#25 Im Sinoskop: Hongkong

Wir leben in einer recht revolutionären Zeit, einer Zeit voller Umbrüche und voller Widersprüche. Weltweit treibt es Menschen aus vielerlei Gründen auf die Strasse, und jede Protestbewegung braucht ihre Symbole. In der Ukraine war es 2004 die Farbe Orange, in Tunesien 2011 der Jasmin.

In Hongkong wurde 2014 der Regenschirm zum politischen Symbol. Die Bilder von hunderttausenden Demonstranten gingen damals um die Welt. Fünf Jahre später wurden die letzten Urteile gegen die Anführer der damaligen Regenschirm-Bewegung gesprochen. Weiterlesen

Im Sinoskop: 70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Auch China gehörte zu den 48 Mitgliedern der Generalversammlung der Vereinten Nationen, die die universelle Erklärung der Menschenrechte am 10. Dezember 1948 verabschiedeten. In diesen 70 Jahren bildete sie den Rahmen für allgemeingültige Regeln des menschlichen Miteinanders. Allerdings leider nur unverbindlich und dementsprechend groß ist der Graben zwischen Theorie und Praxis. Umstritten und umkämpft sind die 30 Artikel wie eh und je.

Weiterlesen

Im Sinoskop: 5G, Huawei, und wir

Momentaufnahme:

Die Symbolkraft der Huawei-Affäre ist gewaltig. Vordergründig geht es um den Vorwurf des Verkaufs von Computerausrüstung in den Iran und damit die Umgehung von Iran-Sanktionen, welche zur Verhaftung der im Volksmund genannten “Prinzessin”, Sabrina Meng Wanzhou, führte. Sie wird der “Verschwörung zum Betrug von Finanzinstitutionen” beschuldigt. Am heutigen Montag steht eine weitere Gerichtsverhandlung an, bei der u.a. die Frage einer Freilassung gegen Kaution und eine mögliche Auslieferung an die USA verhandelt werden, wie es die US-Regierung fordert. China hingegen fordert die sofortige Freilassung Mengs, pocht auf die Wahrung der Menschenrechte, welche in den Augen Pekings rabiat verletzt wurden, und bestellte bereits den US-Botschafter ein.

Weiterlesen