Kategorien
Allgemein Altes Europa China-Positionen deutscher Parteien

#61 China-Politik: Debatte im Bundestag und den Parteien

Enge Beziehungen zu den USA seien wichtiger als die zu China

2019: 50%     /     2020: 37 %.

Engere Beziehungen zu Peking als zu Washington seien wichtiger

2019: 24%     /     2020: 36%.

“Berlin Pulse” 2020, Umfrage der Körber-Stiftung

Kategorien
Allgemein China-Positionen deutscher Parteien Im Sinoskop

#49 China-Politik deutscher Parteien – Bündnis90/Die Grünen (IV)

Das chinesische Modernisierungsmodell scheint dem des westlich liberalen Kapitalismus in vielen Punkten, vor allem in seinem Konsumismus, zu ähneln, aber dieser Eindruck täuscht. In seinem Kern – die absolute Kontrolle der Partei über Wirtschaft und Gesellschaft – ist es eine autoritäre Alternative zum westlich liberalen Modell, quasi eine „leninistische Moderne auf digitaler Grundlage“, nicht dessen Kopie.

Joschka Fischer, Der Abstieg des Westens, 2018

Kategorien
Allgemein China Dream Schöne Neue Welt

#36 Xinjiang: Umerziehung, Gehirnwäsche und Big Data

Die chinesische Regierung überwacht jedes Detail der Leben von Menschen in Xinjiang, wählt diejenigen aus, denen sie misstraut, und beobachtet sie noch schärfer

China-Expertin von Human Rights Watch (Mai 2019)

Kategorien
Allgemein Im Sinoskop Politik & Wirtschaft

#8 Im Sinoskop: Gute Nachrichten aus Chinas “wildem Westen”

Xinjiang: Gute Nachrichten aus dem „wilden Westen“ der Volksrepublik China

Ein kurzer Blick auf die offizielle chinesische Sicht der Dinge:

Die allgemeine Zufriedenheit der Einwohner Xinjiangs scheint zu steigen, berichten Staatsmedien in China. Dank der neuen “sozialen Stabilität” kam es dort seit über 20 Monaten zu keinem von Separatisten verübten Terroranschlag mehr. Und der lange Kampf der kommunistischen Partei gegen die „drei Übel“ Separatismus, Extremismus, Terrorismus, und für Stabilität und die Errichtung einer harmonischen Gesellschaft, trägt Früchte.

Kategorien
Allgemein Im Sinoskop Politik & Wirtschaft

Im Sinoskop: China & 70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Auch China gehörte zu den 48 Mitgliedern der Generalversammlung der Vereinten Nationen, die die universelle Erklärung der Menschenrechte am 10. Dezember 1948 verabschiedeten. In diesen 70 Jahren bildete sie den Rahmen für allgemeingültige Regeln des menschlichen Miteinanders. Allerdings leider nur unverbindlich und dementsprechend groß ist der Graben zwischen Theorie und Praxis. Umstritten und umkämpft sind die 30 Artikel wie eh und je.