Kategorien
China Dream Schöne Neue Welt

#72 BAT & Co.: Top Ten Internetunternehmen aus China

Going forward, China will stay committed to openness, cooperation and unity for win-win results.

Our aim is to turn the China market into a market for the world, a market shared by all, and a market accessible to all.

China will encourage cross-border e-commerce and other new business forms and models to grow even quicker to foster new drivers of foreign trade.

Xi Jinping, Eröffnungsrede zur China International Import Expo in Shanghai, 4. November 2020.

Die vierte, digitale industrielle Revolution ist in vollem Gange. 2020 gab der Digitalisierung weltweit einen Schub, besonders im Bereich des Konsums und der Dienstleistungen. Dabei wird der Online-Handel dem Wirtschaftsmagazin Forbes zufolge von nur sechs Firmen dominiert.

Auf diese sechs Firmen entfallen 58% des globalen E-Commerce:

  • Taobao 15%
  • Tmall 14%
  • Amazon 13%
  • JD.com 9%
  • Pinduoduo 4%
  • Ebay 3%

Diese Zahlen verdeutlichen neben der digitalen Transformation und einer Marktkonzentration auch die neuen Machtverhältnisse: 44% der Marktanteile entfallen auf vier Firmen, die allesamt aus China stammen.

BAT – Baidu, Alibaba und Tencent – diese nationalen Champions haben einen globalen Anspruch und hohen Bekanntheitsgrad.

Welche chinesischen Internetunternehmen außerdem in der ersten Liga mitspielen, zeigt die folgende Rangliste.

Die Top Ten der größten und erfolgreichsten Internetunternehmen aus China:

1. Alibaba Group / 阿里巴巴

Gegründet: 1999 von Jack Ma in Hangzhou

Nutzer: > 1 Milliarde

Marktwert (2020): $480,8 Mrd.

Umsatz 2019: €65,9 Mrd.

Geschäftsfelder (Auswahl):

  • E-Commerce Plattformen Taobao (C2C), Tmall (B2C), AliExpress
  • Alibaba Cloud
  • Nachrichtendienst Laiwang
  • Suchmaschine Shenma
  • Lebensmittel Supermärkte Freshippo
  • Medien & Unterhaltung: 9Apps, Youku, AliMusic, Alibaba Pictures
  • Smart Cities
  • Sesame Credit (System zur Bönitätsbewertung)
  • Digitalbank MYbank

2. Tencent / 腾讯

Gegründet: 1998 in Shenzhen von „Pony“ Ma Huateng

Nutzer: > 1 Milliarde

Marktwert (2020): $472,1 Mrd.

Umsatz 2019: €48,8 Mrd.

Geschäftsfelder (Auswahl):

  • QQ Nachrichtendienst
  • Tencent Games – weltweit erfolgreichstes Unternehmen für Online-Spiele (z.B. “Honour of Kings”)
  • WeChat App (Nachrichtendienst/Dienstleistungen)
  • WeChat Pay
  • Digitalbank WeBank
  • Tencent Credit Bonitätsbewertungssystem

3. Ant Financial / 蚂蚁金服

Gegründet: 2004 als Teil der Alibaba Gruppe; seit 2014 Ant Financial

Nutzer: Alipay 55% Marktanteil in China; 1,3 Mrd. Nutzer weltweit

Marktwert (2020): $150 bis $200 Mrd.; wertvollstes “Einhorn” und höchstbewertetes Finanztechnologie-Unternehmen der Welt.

Umsatz 2019: ca. €14,5 Mrd.

Geschäftsfelder (Auswahl):

  • Mobiles Bezahlen
  • Digitale Finanzdienstleistungen, z.B. Ant Credit Pay, Versicherungen, Vergabe von (Mikro-)Krediten an Privatpersonen, Startups & KMUs
  • Bonitätssystem Zhima Credit

4. Baidu / 百度

Gegründet: 2010 von Robin Li in Peking

Marktwert (2018): 524,2 Milliarden Yuan (ca. €66 Mrd.)

Nutzer: >500 Millionen; Marktführer bei Suchmaschinen in China

Umsatz 2019: €13,9 Mrd.

Geschäftsfelder (Auswahl):

  • “Apollo” Plattform für autonomes Fahren
  • Künstliche Intelligenz
  • Baixin Digitalbank

5. ByteDance / 字节动

Gegründet: 2012 von Zhang Yiming in Peking

Marktwert (2018): 400 Milliarden Yuan (ca. €51 Mrd.); wertvollstes Startup der Welt

Nutzer: >800 Millionen; TikTok 2020 beliebteste App der Welt

Umsatz 2019: €17,5 Mrd.

Geschäftsfelder (Auswahl):

  • Toutiao Nachrichtenapp
  • Social Media Apps

6. JD / 东京

Marktwert (2018): 333,8 Milliarden Yuan (ca. €42 Mrd.)

Gegründet: 1998 von Richard Liu in Peking

Nutzer: >400 Millionen

Umsatz 2019: €74,6 Mrd. (umsatzstärkstes Internet-Unternehmen Chinas)

Geschäftsfelder (Auswahl):

  • Online-Handel / E-Commerce
  • Autonomes Fahren
  • Smarte Logistik & Lieferketten (z.b. Automatisierung, Drohnen, Robotik)
  • Künstliche Intelligenz
  • Augmented Reality / Virtual Reality

7. Didi Chuxing / 滴滴出行

Marktwert (2019): ca. $47,5 Mrd.

Gegründet: 2012 von Cheng Wei

Nutzer: >450 Millionen; über 25 Mio. Fahrten täglich

Geschäftsfelder (Auswahl):

  • Fahrdienst
  • Autonomes Fahren
  • Mikrokredite

8. Xiaomi / 小米

Wert (2018): 306,9 Milliarden Yuan (ca. €38 Mrd.)

Gegründet: 2010 in Peking von Lei Jun

Umsatz 2019: €25 Mrd.

Geschäftsfelder (Auswahl):

  • Mobiltelefone
  • Smarte Geräte; z.B. Fernseher, Fitnessarmbänder, Drohnen, Saugroboter

9. 360 Security Technology

Marktwert: $9 Milliarden

Gegründet: 2005 von Zhou Hongyi und Qi Xiangdong

Nutzer: >600 Millionen;

Umsatz 2019: €25 Mrd.

Geschäftsfelder (Auswahl):

  • Sicherheitssoftware
  • Internetdienstleistungen

10. Meituan Dianping / 美团点评

Marktwert 2018: 250 Milliarden Yuan (ca. €32 Mrd.)

Gegründet: 2003 von Wang Xing in Peking

Nutzer (2020): > 450 Millionen

Umsatz 2019: €12,6 Mrd.

Geschäftsfelder (Auswahl):

  • 200 Dienstleistungen; z.B. Essenslieferung, Reisebranche, Fahrradverleih
  • Smart Cities

Top Ten Internetunternehmen aus China

Der chinesische Online-Markt ist gigantisch, umkämpft und entwickelt sich rasant. In der obigen Rangliste der zehn größten Internet-Unternehmen fehlen daher namhafte Firmen wie z.B.

  • die E-Commerce Plattformen Suning.com (Umsatz 2019: ca. €35 Mrd.) und Pinduoduo (Umsatz 2019: ca. €4 Mrd.)
  • NetEase; Suchmaschinentechnologie und Online-Spiele (Umsatz 2019: ca. €7,7 Mrd.)
  • die Video-App Kuaishuo (Umsatz 2019: ca. €4 Mrd.)
  • und auch Smartphonehersteller wie Huawei, Vivo, Oppo, Realme, Smartplus, Oneplus, Wiko, TCL oder ZTE sind namhafte Anbieter “smarter” Hard- und Software.

Ausblick

Lange wurden BAT und weitere Internet-Unternehmen seitens der Partei gefördert, genossen den Schutz der Genossen und dadurch ein relativ hohes Maß an unternehmerischer Freiheit.

Ein neuer Gesetzentwurf zur Regulierung von Internetplattformen chinesischen Aufsichtsbehörde, der State Administration for Market Regulation, dürfte diesen Freiräumen in Zukunft Grenzen setzen.


Siehe auch #21 Digitale Revolution in China

#21 Im Sinoskop: Schöne Neue Welt – Digitale Revolution in China


  • Quellen: Unternehmen, Handelsblatt, Caixin, Forbes, german.china.org.cn.
  • Beitragsbild: Graph+sas, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>
close
Sinoskop abonnieren,
keinen neuen Beitrag zu China verpassen & exklusiv die Sinoskop‘schen Empfehlungen der Woche erhalten!
Du erhältst etwa 1-2 Emails pro Woche. Die Abmeldung ist jederzeit möglich.
Die gespeicherte E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergereicht, es werden keine weiteren Daten erhoben und gespeichert. Weitere Informationen zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.